Wir sammeln für Bützow!

Die nächsten zwei Wochen steht unsere Eule für Bützow-Spenden bereit,
50 Euro von uns sind schon drin!

Wir überweisen das dann komplett

oder ihr spendet direkt,
„Spenden für Bützow“
Volks- und Raiffeisenbank eG
IBAN DE961 406 1308 0024 242424
BIC GENODEF1GUE

bützow

Nach dem Tornado am Vorabend herrschte Mittwoch Morgen  reges Treiben in Bützow. Bürger kehrten mit Schaufeln und Besen die Straßen, räumten Dachziegel-Schutt und gesplitterte Balken beiseite. Andere waren mit schwerem Gerät unterwegs, um die großen Brocken wegzuräumen. Die Kameraden der Feuerwehren aus Bützow und Umgebung, Rettungskräfte und Polizisten  gingen bis  an den Rand ihrer Kräfte.  

Es ist beeindruckend zu sehen, wie eine Stadt geschlossen aufsteht, um die Trümmer zu beseitigen. Trümmer, wie man sie sonst nur aus dem Fernsehen vom fernen Weltgeschehen kennt.  Niemand hätte an so etwas geglaubt.  Und doch verzagen die Bützower nicht. Ein neues Zusammenhaltsgefühl entstand innerhalb weniger Stunden. Jeder packte mit an. Schon am Morgen fragten Bürger aus Nachbarorten, wie sie mit Spenden helfen können. Das berichten die Redakteure unserer „Bützower Zeitung“, die direkt am Ort des Geschehens sind. Das erzählte uns Susanne Peters-Meyer von der Volks- und Raiffeisenbank vor Ort, deren Filiale in Bützow selbst zerstört wurde.

Unser medienhaus:nord nimmt das zum Anlass, um gemeinsam mit unseren  Lesern und der Bank vor Ort sowie der Caritas Mecklenburg  den Bützowern zu helfen. Spenden Sie, liebe Leserinnen und Leser. Spenden Sie für Kindergärten, Schulen, öffentliche Einrichtungen der Gemeinschaft. Spenden  Sie für betroffene Bürger, die ihr Heim verloren haben. Jeder Euro kommt an. Bürgermeister Christian Grüschow freut sich über die Aktion seiner Heimatzeitung: „Wir können jede Spende gebrauchen.“

Quelle: http://www.svz.de/mv-uebersicht/so-koennen-sie-den-menschen-in-buetzow-helfen-id9643736.html#